Verlag für Pädagogik, Gesundheits- und Bewegungswissenschaften


Unsere Autoren

(Vorstellung ausgewählter Autoren, wechselt immer wieder mal)

Dr. Thomas Müller, Dr. Ulrike Lichtinger, Dr. Ralf Girg sind
Autoren von
The MultiGradeMultiLevel-Methodology and its Global Significance
Ladders of Learning – Scientific Horizons – Teacher Education
Printversion: ISBN 978-3-934575-87-5 , 192 Seiten, 27.80 EUR
Ebook: ISBN 978-3-934575-94-3, 266 Seiten, 31.33 EUR (kindle)
Prolog-Verlag Immenhausen bei Kassel, 2015,
Reihe: Theorie und Praxis der Schulpädagogik, Band 34

Dr. Thomas Müller

Bild Thomas Müller

Jg. 1975, 10 Jahre Sonderschullehrer und Schulleiter an einer Schule für Erziehungshilfe, arbeitet seit 2011 am Lehrstuhl für Pädagogik bei Verhaltensstörungen an der Universität Würzburg, Arbeitsschwerpunkte u.a. im Bereich sozialer Diskriminierung und Bildung, Benachteiligung und Kindheit im 21. Jahrhundert, Vertrauen und Bildung, MGML-Methodology.

 Dr. Ulrike Lichtinger

Bild Ulrike Lichtinger

Jg. 1969, 8 Jahre Lehrerin am Gymnasium, seit 2002 Dozentin am Lehrstuhl für Schulpädagogik der Universität Regensburg, Vorstand im Regensburger Universitätszentrum für Lehrerbildung, Leiterin der Vermittlungsstelle für schulpraktische Studien, Leitung von Fort- und Weiterbildungen für die MGML-Methodology im Unterricht und im Rahmen der Schulentwicklung.

Dr. Ralf Girg

Bild Ralf Girg

Jg. 1956, arbeitet als Dozent am Lehrstuhl für Schulpädagogik der Universität Regensburg. Er leitet dort das Team Forschung Integral. Seine Arbeitsschwerpunkte sind integrale Bildungspraxis und internationale Schulentwicklung, Zusammenarbeit in verschiedenen längerfristigen internationalen Kooperationen im Bereich der MGML-Methodology.

Gerhard Höhle

Gerhard HöhleJg. 1955, Studiendirektor am Studienseminar für Gymnasien in Kassel,
Gymnasial- und Förderschullehrer, Ausbildungsschwerpunkte im Studienseminar: Beratung und Ausbildung der Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst in erziehungs- und gesellschaftswissenschaftlichen Aufgabenfeldern, Fachleiter für die Fächer Erdkunde und Informatik.

Gerhard Höhle ist Herausgeber und Autor von:
Was sind gute Lehrerinnen und Lehrer?
Zu den professionsbezogenen Gelingensbedingungen von Unterricht.
312 S., ISBN 978-3-934575-47-9, 29.80 EURO, Prolog-Verlag Immenhausen bei Kassel, 2014,
2. Auflage, Schriftenreihe Theorie und Praxis der Schulpädagogik, Band 20
‚Gute Lehrerinnen und Lehrer‘ sind vor dem Hintergrund historischer und kultureller Voraus-setzungen und auch aus der Sicht der beteiligten Akteure immer wieder anders zu definieren – jede Zeit und jede Lerngruppe hat ein anderes Verständnis vom ‚Guten im Lehren‘.

Dr. rer. pol. Andreas Füchter

Dr. rer. pol. Andreas FüchterJg 1973, Staatsexamen in den Fächern Sozialkunde, Deutsch und Ethik, Fachleiter für das Fach Politik und Wirtschaft am Studienseminar für Gymnasien in Heppenheim, Lehrer am Überwald-Gymnasium in Wald-Michelbach, Lehrbeauftragter an der Technischen Universität Darmstadt, Promotion in Politikdidaktik am Fach-bereich Gesellschaftswissenschaften.

Andreas Füchter ist Autor der Bücher:
Lernlandschaft Globalisierung
Grundlegung einer geöffneten Unterrichtsform für den politisch-sozialwissenschaftlichen Unterricht der Sekundarstufe II
361 Seiten, plus zusätzliche Material-CD, ISBN 978-3-934575-64-6, 34.80 EURO
Reihe: Erfahrungsorientierter Politikunterricht. Band 2
und
Diagnostik und Förderung im gesellschaftswissenschaftlichen Unterricht
ISBN 978-3-934575-43-1, 180 S., zusätzlich CD, 22,80 EURO, Schriftenreihe ‚Theorie und Praxis der Schulpädagogik‘, Band 1, 3. Auflage

Catrin Siedenbiedel

CS 001Dr. phil., OStR, Pädagogische Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Oberstufenpädagogik am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Kassel. Arbeitsschwerpunkte sind: Gleichstel-lungsfragen, Internationalisierung, Inklusion in der Schulpädagogik. Unterrichtsfächer: Deutsch, Englisch, Darstellendes Spiel.

Catrin Siedenbiedel ist zusammen mit Caroline Theurer und Jürgen Budde Herausgeberin und Autorin des Bandes
Lernen und Geschlecht
341 S., ISBN 978-3-934575-54-7, Immenhausen bei Kassel, 34.80 EURO
Schriftenreihe ‚Theorie und Praxis der Schulpädagogik‘, Band 22
Des Weiteren wird sie die beiden Bände ‚Grundlagen inklusiver Bildung‘ federführend herausgeben (März 2015) (Bände 28 und 29, Theorie und Praxis der Schulpädagogik).

PD Dr. Johannes Reitinger

PD Dr. Johannes ReitingerJg 1974, Studium des Hauptschullehramts für die Fächer Mathematik, Physik, Chemie, Informatik und Religion; Studium der Schulpädagogik, Psychologie und Soziologie; Lehrer an einer österreichischen Hauptschule bis 2009; Habilitation im FB Erziehungswissenschaften der Universität Kassel,
Hochschulprofessor an der Privaten Pädagogischen Hochschule
der Diözese Linz; Privatdozent an der Universität Kassel, Wissenschaftlicher Beirat der Online-Zeitschrift „Schulpädagogik – heute“.

Johannes Reitinger ist Autor des Buches:
Forschendes Lernen.
Theorie, Evaluation und Praxis in naturwissenschaftlichen Lernarrangements.
220 S., ISBN 978-3-934575-74-5, 27.80 EURO, 2. Auflage, Schriftenreihe Theorie und Praxis der Schulpädagogik, Band 12
„Im Vertrauen darauf, dass der Mensch dahingehend ausgestattet ist, das Denken nicht prin-zipiell anderen überlassen zu wollen, und mit dem Bestreben, jeden Einzelnen auf Basis dieser Disposition professionell, reflektiert und würdevoll in seiner personalisierten Entwicklung zu unterstützen, könnte uns das soziale Paradigma vom neugierigen, selbstbestimmten und forschenden Menschen in eine vielversprechende Zukunft führen,“ (Johannes Reitinger).



Comments are closed.



©2017 Entries (RSS) and Comments (RSS)  Raindrops Theme